Mit dem Titel «Die Kehrseite lauschiger Sommerabende…» hat das Rorschacher Echo am 14. Juni auf das hingewiesen, was wir vor allem jeden Montagmorgen früh am See und manchmal auch in der Stadt erleben: Viel Abfall, der herumliegt. In den heissen Sommerwochen verstärkt sich das, weil sich einfach noch mehr Menschen draussen bewegen, feiern, essen und trinken. Das wurde dann auch noch so zusammengefasst: «Einmal mehr geht der Dank an die Mitarbeitenden der Stadtgärtnerei und des Bauamts Rorschach, die unsere Seepromenade und die Innenstadt sauber halten und jeden Müll beseitigen. Ihr macht einen grossartigen Job!!!»
 
Das hat uns von der Ortsbürgergemeinde bewogen, gemeinsam mit dem Rorschacher Echo Danke zu sagen! Die Ortsbürgergemeinde hat 500 Franken spendiert, Res Lerch die Hälfte seines Preisgeldes vom "Goldenen Anker". Daraus wurde mehr als ein Znüni, wie die Fotos im Rorschacher Echo vom 30. Juni 2022 beweisen. En guete!
 
Ist möglicherweise ein Bild von Essen und Text „Lieben Dank an die fleissigen «Putzteufel», die Stadt und Seepromenade sauber halten: Wir spendieren einen leckeren ZNON rorschache al ORTSBURGER RORSCHACH“
 
Wald ist Schutzraum, Lebensraum und Erholungsraum. Der Wald ist also ein Multitalent. Grund genug, etwas einzutauchen in diese fantastische Welt. Die Ortsbürgergemeinde Rorschach möchte Jung und Alt den Wald näher bringen: Mit dem Waldtag 22. Im Fokus stehen Forstthemen, Biodiversität, Klimawandel, Energieformen und mehr. In drei verschiedenen Posten erleben Sie unseren Wald hautnah. Die Kinder werden in dieser Zeit von Jungwacht, Blauring und Pfadi betreut. Natürlich auch im Wald. Und am Schluss sind Sie im "Zeltwerk" im Iltenriet zum Mittagessen eingeladen. Infos und Anmeldung hier