Sie sind hier: Startseite » Organisation » Der Beirat

Der Beirat

Seit 2019 haben wir einen Beirat. Warum? Wir stellen fest, dass Freiwilligenarbeit an Grenzen stösst. Wer im aktiven Erwerbsleben steht, erlebt immer mehr, dass die berufliche Arbeit bis in die freie Zeit vordringt und Projekte und Tagesgeschäft so stark absorbieren, dass für ein Ehrenamt kaum mehr Platz bleibt. Die frei verfügbare Zeit ist beschränkt. Vereine, Gruppen und Parteien haben deshalb immer mehr Mühe, Nachwuchs zu finden; sowohl in den aktiven Reihen, als auch in den Vorständen. Denn: Wer A sagt, möchte auch B sagen und weiss, dass seriöse Vorstandsarbeit Zeit benötigt. Zudem werden die Fragestellungen heute immer ganzheitlicher und komplexer. Auch im Ehrenamt. Und ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn man gestalten und nicht nur verwalten will, benötigt man dazu den nötigen kreativen Freiraum.

von links: Gieri Battaglia (seit 2019), Markus Kern (seit 2019), Lea Eberle (seit 2019), Yvette Reinberger (seit 2019), Franziska Ulmann (ab Mai 2020). Ab Sommer 2020 kommt Rebecca Ferraro-Perin neu dazu (nicht auf dem Bild)

Mit dem Beirat erweitern wir den Ortsbürgerrat mit Personen, die ihre Meinung und Kreativität einbringen. Der Beirat ist ein Gremium mit beratender Funktion und somit Gesprächs- und Diskussionspartner (Sparringpartner) für den Ortsbürgerrat: für Projekte, anstehende Herausforderungen wie auch strategische Themen. Wir spannen mit dem Beirat auch einen zusätzlichen aktiven Faden zu unseren Ortsbürgerinnen und Ortsbürgern. Wir sind der Meinung, dass dies für uns alle ein Gewinn ist! Ab Sommer 2020 tritt Rebecca Ferraro-Perin vom Bürgerrat in den Beirat über und wird von Rebecca Häner, die Sie an der Bürgerversammlung 2019 gewählt haben, ersetzt. Der Beirat wird um eine weitere Kollegin, Franziska Ulmann, verstärkt. Wir freuen uns, sie Ihnen vorzustellen. Beim Info Café finden Sie zudem die Gelegenheit, sie persönlich kennenzulernen.